Wir sehen unsere Aufgabe darin,

  • den Erfahrungsaustausch zwischen uns als Patienten zu organisieren,

  • das Wissen über die Krankheit und besonders über aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen auch für Laien verständlich im Verein und in der Öffentlichkeit zu vermitteln und

  • den sozialen Zusammenhalt der Mitglieder und ihrer Partner untereinander zu fördern.

Dafür organisieren wir Gesprächskreise, medizinische Vorträge und kleine Feste.
Wir heißen neue Mitglieder immer herzlich willkommen. Selbstverständlich kannst Du zunächst als Gast an unseren Informationsabenden und Gesprächskreisen teilnehmen.

 

__________________________

Die Prostata-Selbsthilfegruppe wurde 2001 gegründet. Im Juli 2001 hatten wir 16 Mitglieder.

2008 waren es 60 Mitglieder.

2019 sind wir 38 Mitglieder.

Zu unseren Treffen kommen zur Zeit zwischen 10 und 20 Teilnehmer, darunter meistens 1 bis 2 Gäste.

__________________________

Der Vorstand:

1. Vorsitzender:
Dr. Martin Franz
Tel. 0251 9816344
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Anschrift: Auf dem Draun 17, 48149 Münster

2. Vorsitzender (nicht besetzt)

Kassenwart:
Dr. Dieter Nolte
Tel. 0251 717397
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Schriftführer:
Dieter Wucherer
Tel. 02591 78963
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

__________________________

Unsere Selbsthilfegruppe ist Mitglied im

Landesverband Prostatakrebs Selbsthilfe NRW e.V..

Der Landesverband unterstützt uns durch Bereitstellung von Informationen für die Mitglieder und für die Öffentlichkeit.

Er führt z. Zt. regelmäßig im September ein Therapie-Seminar durch. Weil wir in NRW 50 Selbsthilfegruppen sind, können an diesem Seminar nur 2 Mitglieder jeder Gruppe teilnehmen.
Homepage: http://prostatakrebs-lps.de/

Auch im

Bundesverband Prostatakrebs Selbsthilfe e.V.

sind wir Mitglied.

Der Bundesverband nimmt eine Vielzahl von Aufgaben war, die für die Öffentlichkeit und auch für die Selbsthilfegruppen wichtig sind.

In seiner Beratungshotleine stellen sich erfahrene Patienten den Fragen der Anrufer (0800-7080123, Di., Mi., Do. von 15 bis 18 Uhr).

Außerdem betreibt er ein Forum über unsere Krankheit.

Er bietet öffentliche Seminare an. Auf seiner Homepage sind auch Informationen über aktuelle wissenschaftliche Entwicklungen allgemeinverständlich zusammengefasst.

Außerdem schickt er Patientenvertreter in verschiedene politische und wissenschaftliche Gremien.

Über die vielen Angebote des BPS kann man sich auf seiner Homepage ein Bild machen:
https://www.prostatakrebs-bps.de/

__________________________

Unsere Selbsthilfegruppe hat seit 2008 eine

Kooperationsvereinbarung mit dem Prostatazentrum an der Uniklinik Münster (UKM)

Wir profitieren von dieser Kooperation auf verschiedene Weise. Unsere Flyer stehen in der Ambulanz, auf der Station und beim Sozialdienst zur Verfügung. Dozenten aus dem Prostatazentrum halten bei uns Vorträge.

__________________________

Wir freuen uns über Spenden, die unsere Arbeit unterstützen!

Spendenkonto: IBAN DE75 4005 0150 0000 0764 06

Wir können Spendenquittung leider nur an Spender verschicken, die auf der Überweisung ihren Absender angegeben haben.